Das Linux Professional Institut (LPI) - Zertifizierungsprogramm

Das Linux Professional Institut (LPI) ist eine herstellerunabhängige, nicht gewinnorientierte Organisation, die den professionellen Einsatz von Open-Source-Software weltweit fördert und unterstützt. Hierzu definiert das Institut Inhalte für Zertifizierungsprüfungen, mit denen Open-Source-Nutzer ihre professionelle Kompetenz dokumentieren können.

Aktuell sind das die Zertifizierungen LPIC-1 (Linux Server Professional), LPIC-2 (Linux Network Professional) und LPIC-3 (Linux Enterprise Professional). LPIC-1 und LPIC-2 bestehen aus je zwei Teilprüfungen, diese werden im mehrjährigen Abstand seitens LPI bzgl. der Zertifizierungsinhalte weiterentwickelt bzw. angepasst.

Die LPIC-Zertifizierung Level 3 befindet sich zur Zeit in einem grundlegenden Umbau. Ende 2013 sind die bishigen Teilprüfungen 301 (Core Exam) und 302 (Mixed Enviroment) ausgelaufen. Die weitere Entwicklung von LPIC-3 zielt darauf ab, verschiedene Felder der Spezialisierung für Senior-Experten abzudecken. Bisher existieren hier die Spezialisierungen 303 - Security und 304 - High Availability and Virtualization. Zugangsvoraussetzung für die Prüfungen im LPIC-3 sind zur Zeit der erfolgreiche Erwerb der Zertifikate LPIC-1 und LPIC-2.

Die automatisierten Tests für alle Zertifizierungsstufen können in Pearson-VUE-Testzentren abgelegt werden, selbstverständlich auch in der Bremer Akademie für berufliche Weiterbildung. Weltweit wurden schon über 20.000 LPI-Zertifikate ausgegeben.

Als versierter Schulungspartner bieten wir Ihnen für die optimale Vorbereitung auf die Examina spezielle Seminare an:

  • LPI-C1: Für die Zertifizierung Junior-Level Administration werden zwei Prüfungen benötigt, LPI101 und LPI102. Als optimale Prüfungsvorbereitung gibt es die Komplettausbildung.
  • LPI-C2: Auch für die Fortgeschrittenen-Level Linux Zertifizierung werden zwei Prüfungen benötigt, LPI201 und LPI202. Hierfür sind zwei vorbereitende Kurspakete verfügbar: Vorbereitungsstufe 1 für die Prüfung LPI201 und Vorbereitungsstufe 2 für die Prüfung LPI202.
  • LPI-C3: Hier werden keine offenen Seminare angeboten, da die von den einzelnen Interessenten noch benötigten Kenntnisse individuell ermittelt werden sollten. Wir bieten Ihnen individuelle Prüfungsvorbereitungen gerne nach Absprache an.

Selbstverständlich gilt auch für die Stufen LPI-C1 und LPI-C2, dass nur einzelne Module aus den Paketen gebucht werden können, je nach Bedarf. Ebenso vereinbaren wir gerne individuelle Seminarinhalte/Kursangebote, die auch bei Ihnen im Hause durchgeführt werden können (Firmenschulungen).

Wie läuft die Prüfung ab? Was ist zu beachten?

Sie müssen zunächst von LPI eine kostenlose Ident-Nummer anfordern (dies ist nur einmalig nötig). Diese LPI-Ident-Nr. können Sie hier anfordern. Mit dieser Nummer können Sie sich bei uns zum Test anmelden. Nach Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und Rechnung. Wichtig bei Ihrer Anmeldung sind Ihre Linux-Prüfungs-ID und die Angabe, welchen Test Sie machen möchten (Link zum Anmeldeformular, Standorte am Ende dieser Seite).

Bei Erscheinen am Prüfungstag denken Sie bitte unbedingt daran, Identitätsnachweise wie Personalausweis/ Pass/Führerschein/Kreditkarte mit Foto mitzubringen. Zwei der genannten Papiere müssen Sie zur Identifizierung vorlegen. Dies ist eine Sicherheitsvorschrift für Prüfungscenter, eine Nichteinhaltung führt zum Ausschluss von der Prüfungsteilnahme.

Während der Prüfung dürfen keine Materialien, Bücher, Mobilfunk etc. benutzt werden.
Nach Beendigung der Prüfung wird Ihr Ergebnis sofort ausgedruckt.

Prüfungszeiten und Anmeldung

Die Tests finden in der Regel werktäglich von 9:00 bis 16:30 Uhr statt. Sie können auch individuelle Prüfungstermine mit uns vereinbaren. Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne ausführlich.